Schliessen
Login Fachpersonen

NIP – wie weiter?

Nach der Anmeldung treffen Sie sich zu einem ersten Gespräch mit Ihrem Coach (meist innerhalb einer Woche). Alles Weitere besprechen Sie mit Ihrem Coach (Um was geht es Ihnen? Wie, wo und wann arbeiten wir zusammen?). Die Gespräche können in Bern, Biel oder auch an Ihrem Wohnort stattfinden.

Sie können im nip den Coach auch wechseln, ohne dies begründen oder erklären zu müssen. Das Coaching läuft, solange es Ihnen nützt. Wenn Sie beenden oder pausieren möchten, ist dies von uns aus jederzeit möglich.

Hinweise für die Sozialarbeiter*innen der zuweisenden Stellen

nip bietet Einzelcoachings im gesamten Kanton Bern an. 

Ziel ist, Bewegung in eine von den Klient*innen als blockiert oder belastend erlebte Situationen zu bringen.

Um diese Ziel zu realisieren, orientieren sich die nip-Coaches an der aktuellen Lebenssituation, am Willen und an den individuellen Ressourcen der Klient*innen. Die nip-Coaches beraten, begleiten und unterstützen die Klient*innen, so dass beispielsweise folgende Veränderungen möglich werden:

  • Die eigenen Handlungskompetenzen werden entdeckt, reaktiviert und erweitert.
  • Die Lebenssituation (u.a. Wohnen, Ausbildung, Arbeit, Tagesstruktur, soziale Kontakte) wird verbessert oder stabilisiert, so dass die Handlungskompetenzen im Alltag eingesetzt und genutzt werden können.
  • Neue Strategien werden entwickelt, um aktiv an einer (Re-)Integration in das soziale und berufliche Umfeld zu arbeiten und gewünschte Veränderungen herbeiführen zu können.

nip-Coaches nehmen keine direkten «Veränderungsaufträge» der zuweisenden Stelle an. Bei Beginn des Coachings stehen Klient*innen häufig unter Veränderungsdruck von aussen – u.a. gesellschaftliche Erwartungen und Verpflichtungen, behördliche Auflagen. Der nip-Coach steht seinem Klienten, seiner Klientin zur Verfügung, diese Auflagen zu bewältigen.

nip
Lorrainestrasse 32
3013 Bern

031 350 00 05
info.nip@sozialprojekte.org
Google Maps